Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Titelstory

Qualität auf Zeit

Die Solinger R. H. Personalmanagement GmbH bietet motivierte Mitarbeiter für den Mittelstand.

Bild oben: Katja Hochkeppel und Maik Oliver Ulbrich
ANZEIGE
Die „Fleißige Bi­ene“ ist das Erken­nungs­merk­mal der R. H. Per­so­nal­ma­n­age­ment GmbH. Sie ist als Iden­ti­fizierung noch be­deu­ten­der als das of­fizielle Fir­men­l­o­go. „Da fleißige Bi­e­nen nur im Team gut funk­tionieren, ste­ht die­s­es Sym­bol gleich dop­pelt für das, was wir im All­t­ag mit unseren Mi­tar­beit­ern leben“, sagt Kat­ja Hochkep­pel, die die Fir­ma am 1. Dezem­ber 2010 grün­dete. Dass sie selbst über­haupt in der Per­so­nal­di­en­stleis­tung „ge­lan­det” ist, war Ende der 1990er-Jahre eher einem Missver­ständ­nis geschuldet als einem ziel­gerichteten Plan. „Ich hatte von der Branche keine Ah­nung und dachte da­mals auf­grund des Fir­men­na­mens, es han­dele sich um ei­nen Par­ty­ser­vice.“ Aber der falsche Weg war es of­fen­sichtlich nicht – denn heute führt sie ge­mein­sam mit Maik Oliv­er Ul­brich die Geschäfte des Di­en­stleis­ters. Ul­brich hatte sie 1999 nach einem Un­terneh­men­swech­sel ken­nen­gel­ernt. Von da an gin­gen die bei­den beru­flich ge­mein­same Wege – über ver­schie­dene Po­si­tio­nen in mit­tel­ständischen Be­trieben bis hin zum heuti­gen ei­ge­nen Un­terneh­men. Ul­brich hat bere­its seit 1992 Er­fahrun­gen in der Per­so­nal­di­en­stleis­tung ge­sam­melt. „Mein Vater war in dersel­ben Branche tätig, und ich habe sie quasi von klein auf ken­nen- und schätzen gel­ernt.“

Qual­ität für Kun­den und Mi­tar­beit­er

Katja Hochkeppel und Maik Oliver Ulbrich
Kat­ja Hochkep­pel und Maik Oliv­er Ul­brich

Das Kerngeschäft der R. H. Per­so­nal­ma­n­age­ment GmbH sind Ar­beit­neh­merüber­las­sun­gen und Per­so­nal­di­en­stleis­tun­gen für mit­tel­ständische Un­terneh­men. „Uns liegt der di­rekte Kon­takt zu unseren An­sprech­part­n­er“, sagt Kat­ja Hochkep­pel. Die Di­en­stleis­tun­gen konzen­tri­eren sich auf den gewer­blich-tech­nischen und den kaufmän­nischen Bereich sowie die Per­so­n­alver­mittlung. Mit die­sen Ar­beits­feldern wer­den na­hezu alle Branchen in der Re­gion be­di­ent. „Die Sch­w­er­punkte unser­er aktuellen Kun­den lie­gen in den Branchen Me­t­all/Elek­tro, Kun­st­stoff und Lo­gis­tik.“ Für Kun­den wie Mi­tar­beit­er ist man täglich zwischen 6 und 22 Uhr er­reich­bar.
Um die Kun­den­wün­sche op­ti­mal er­füllen zu kön­nen, le­g­en Hochkep­pel und Ul­brich nicht nur in der Zusam­me­nar­beit mit ih­nen großen Wert auf ho­he Qual­ität, son­dern auch im Um­gang mit ihren Mi­tar­beit­ern. „Wir selbst wollen uns bei der Ar­beit wohlfühlen, und da hat der re­spektvolle Um­gang mitei­nan­der den höch­sten Stel­len­w­ert“, sagt Ul­brich. Ar­beitsverträge sind un­be­fris­tet, zur be­trie­blichen Al­tersvor­sorge gibt es Zuschüsse, eben­so wie zu Fahrtkosten, und die Ar­beit­sk­lei­dung wird kosten­frei gestellt. Bei Neuaufträ­gen wer­den die ver­mit­tel­ten von Kol­le­gen zum Ar­beit­s­platz be­gleit­et und dort vorgestellt. „Wir sor­gen dafür, dass unsere Mi­tar­beit­er rechtzeitig in Fol­geaufträge ver­mit­telt wer­den kön­nen. Und wenn das mal nicht gel­ingt, haben sie ein paar Tage frei – und wer­den dabei nor­mal weiter­bezahlt.“ Gezahlt wer­den Tar­i­flöhne der IG Zei­tar­beit und je nach Qual­i­fika­tion und Auf­gabe darüber hi­naus, die auch Branchen­zusch­läge bein­hal­ten. Das alles führt dazu, dass eine für die Zei­tar­beit ungewöhn­lich geringe Fluk­tu­a­tion un­ter den Mi­tar­beit­ern herrscht. „Teil­weise sind unsere Kol­le­gen seit 20 und mehr Jahren im Un­terneh­men. Im näch­sten Jahr ge­ht der er­ste in Rente, der uns von An­fang an be­gleit­et hat und durch die un­ter­schiedlichen Fir­men ge­fol­gt ist.“ Zwischen 150 und 200 Mi­tar­beit­er blick­en bere­its auf eine län­gere Kar­riere bei R. H. Per­so­nal­ma­n­age­ment zurück. „Es kommt natür­lich auch vor, dass Kun­den Mi­tar­beit­er von uns überneh­men und diese die Per­so­nal­di­en­stleis­tung als Sprung­brett nutzen. Aber auch dafür sind wir da“, sagt Kat­ja Hochkep­pel.

Das Un­terneh­men


Schon im Jahr nach der Grün­dung der R.H. Per­so­nal­ma­n­age­ment GmbH in Solin­gen wurde die Nied­er­las­sung in Rem­scheid eröffnet, die von Maik Oliv­er Ul­brichs Brud­er geleit­et wird. 2014 kam in Ratin­gen noch eine Nied­er­las­sung hinzu. „Wir pfle­gen hi­er eine famil­iäre At­mo­sphäre. Ehr­lich, fair und mit Ach­tung und Re­spekt je­dem ge­genüber.“ Das gelte für die Kun­den eben­so wie für die 23 in­ter­nen und aktuell rund 430 Mi­tar­beit­er in der Ar­beit­neh­merüber­las­sung. Zurzeit wer­den für rund 80 Stellen weitere Be­wer­ber ge­sucht.
R. H. Per­so­nal­ma­n­age­ment ist zer­ti­fiziert nach DIN ISO 9001:2015 und seit 2013 AMS-zer­ti­fiziert (Ar­beitsschutz­ma­n­age­ment mit Sys­tem). Außer­dem un­terzeich­neten Kat­ja Hochkep­pel und Maik Oliv­er Ul­brich bere­its früh die „Char­ta der Viel­falt“ und pfle­gen die Grund­sätze bis heute.

Kontakt

Kontaktdaten
R. H. Personalmanagement GmbH
Aufderhöher Straße 108 · 42699 Solingen
Telefon: 0212/645639-0 · Telefax: 0212/645639-29
kontakt@rh-personal.de · www.rh-personal.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 05/2017