Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Namen und Nachrichten

Koalitions- vertrag NRW

„Beamtenmentalität durch Unternehmergeist ersetzen“

Bild oben: NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vom BVMW
Zum Koali­tionsver­trag der künfti­gen NRW-Lan­des­regierung erk­lärte NRW-Lan­des­geschäfts­führ­er Her­bert Schulte vom Bun­desver­band mit­tel­ständische Wirtschaft (BVMW) Mitte Ju­ni: „Der Koali­tionsver­trag von CDU und FDP at­met in vielen Punk­ten den Geist des Auf­bruchs. Nach Jahren wirtschaft­spoli­tisch­er Block­ade ist es der vor­dringliche Auf­trag der neuen Lan­des­regierung, Wach­s­tums­brem­sen zu lösen und das Land aus der Ab­stiegs­zone der deutschen Wirtschafts­s­tan­dorte her­auszuführen. Wir be­grüßen es aus­drück­lich, dass rasche Ko­r­rek­turen des Lan­de­sen­twick­lungs­plans vorge­se­hen sind, um diese un­sägliche In­vesti­tions­bar­riere aus der Welt zu schaf­fen. Auch mit der Ab­schaf­fung des Kli­maschutzge­setzes und des Tariftreuege­setzes NRW wür­den wichtige ord­nungspoli­tische Pflöcke eingesch­la­gen, die helfen, den Mit­tel­s­tand zu ent­las­ten und NRW wied­er auf Au­gen­höhe mit sei­nen Konkur­ren­z­s­tan­dorten zu brin­gen.“ Dass mit ein­er ge­son­derten Un­ter­stützung von Start-ups und dem Schul­fach Wirtschaft er­ste Schritte zur Förderung des Un­terneh­mer­bildes Einzug in den Koali­tionsver­trag ge­fun­den haben, be­grüßte Schulte aus­drück­lich.

Ausgabe 06/2017



WEITERE INHALTE

NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vom BVMW
NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vom BVMW